Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Update vom 24.Oktober 2019

10 Tricks zum einfachen Abnehmen

Wünschst du dir auch diese einfachen Tipps zum Abnehmen? Du kennst diese Tage, an denen du das Gefühl hast, dass deine Lieblingsjeans zu eng ist oder das T-Shirt schon wieder an den Armen spannt. Und genau dann können uns ein paar einfache Tipps zum Abnehmen helfen.

Pinne es!

10 Tipps zum Abnehmen

Nach jedem Sommer ist es das Gleiche. Obwohl wir uns viel draußen an der frischen Luft bewegt haben und zum Schwimmen gegangen sind, haben es doch so ein paar kleine Kilos auf unsere Hüften geschafft. Denn irgendwie gibt es im Sommer ja auch die schönen langen Grillabende und lauen Partynächte, in denen wir gern etwas trinken und auch essen. Und so haben wir zwar nicht sichtbar zugenommen, aber die langen Hosen, die wir jetzt wieder tragen, fühlen sich enger an als vorher und unsere Waage täuscht uns leider auch nicht, egal wie oft wir uns wiegen.

Und genau dann suchen wir diese praktischen Tipps zum Abnehmen, die sofort kleine Erfolge bringen. Es sind meine Tipps, an die ich mich gern erinnere, wenn ich mich mal wieder unwohl in meiner Haut fühle.

Sie sind nicht nur dafür gemacht, nach ein paar Schlemmertagen dein Gewicht wieder auf den Normalzustand zu reduzieren, sondern können dich auch beim langfristigen Abnehmen unterstützen. Es sind Tipps, die dir helfen sollen, deine Motivation zu behalten, um dauerhaft abnehmen zu können. Also lass uns loslegen.

Verwandte Artikel:

10 Tipps zum Abnehmen für Faule

1. Trinke viel Wasser.

Generell, ob du abnehmen möchtest oder nicht, ist das Trinken etwas Wichtiges. Es versorgt unseren Körper mit ausreichend Flüssigkeit, damit der Stoffwechsel funktioniert und wir nicht austrocknen und unsere Nieren ohne Probleme arbeiten können.

Regelmäßiges Trinken musst du trainieren, wenn du bisher nicht genug darauf geachtet hast. Nimm dir ein Glas, eine optimale Größe ist 0,3 l, und trinke dieses regelmäßig mit einem Mal leer. Am Anfang wird es dir schwer fallen, aber mit der Zeit wirst du feststellen, dass es leicht geht. Notiere dir jedes Glas, welches du im Laufe des Tages trinkst. So behältst du einfach die Kontrolle und kannst dich nicht belügen. Animiere deinen Partner oder Partnerin und Arbeitskolleginnen und Kollegen ebenfalls. So denkt ihr gegenseitig an euch.

Jedes Glas Wasser, welches du trinkst, füllt deinen Magen und du verspürst zwischendurch weniger Hunger.

Du kannst auch ungesüßten Früchtetee trinken. Aber am besten ist stilles Wasser. Wenn du das Wasser nicht in Flaschen kaufst, sondern Leitungswasser nimmst, welches in Deutschland eine sehr gute Qualität hat, sparst du Geld und das lästige Tragen der Flaschen. Und der Umwelt hilfst du auch.

Übrigens: Stelle dir zwei Karaffen (1 Liter) mit stillem Wasser bereit und nimm dir vor, diese im Laufe des Tages leer zu trinken. So kannst du das Trinken ebenfalls nicht vergessen.

10 Tipps zum Abnehmen

2. Putze Dir die Zähne und die Zunge.

Du kennst das Gefühl bestimmt auch. Wenn du gerade die Zähne frisch geputzt hast, magst du nicht gern etwas essen. Denn der Geschmack nach Zahnpasta verdirbt dir den Appetit. Ein einfacher Trick um zwischendurch weniger zu essen. Aber auch die Zunge mit einem Zungenreiniger zu putzen ist wichtig, denn der Belag auf der Zunge bestimmt unseren Geschmack und Appetit. Mit einem frischen Gefühl im Mund verspürst keinen Heißhunger auf Süßes oder Saures.

Eine gute Mundhygiene ist nicht nur zur Pflege deiner Zähne wichtig, sondern auch für die Verdauung und den Geschmack. Indem du frische Produkte konsumierst und regelmäßig deine Zähne pflegst, wird sich deine Mundflora verbessern.

3. Meide Zucker.

Zucker ist eine Kalorienbombe, die uns lästige Pfunde auf den Leib bringt. Vermeide deshalb besonders gesüßte und vermeintlich gesunde Getränke wie Obstsäfte. In ihnen ist viel zu viel Zucker enthalten. Iss lieber etwas Obst, um deine Vitamine zu dir zu nehmen und trinke lieber stilles Wasser und ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee. Zucker gilt oft als Energielieferant, aber stattdessen wirst du mehr Energie ohne Zucker haben und weniger träge sein.

Verwandter Beitrag:

4. Benutze kleinere Teller.

Wir alle wissen, dass das Auge ebenfalls mit isst. Je größer der Teller, umso größer werden unsere Portionen. Verwende kleinere Teller, gestalte deine Portionen kleiner und du wirst weniger essen und trotzdem satt sein. Du kannst den Teller leer essen, hast aber weniger zu dir genommen.

5. Mache täglich ein 10 minütiges Workout.

Jeden Tag ein kurzes schnelles Workout ist effektiver als einmal in der Woche. Nimm dir 10 Minuten Zeit, vielleicht gleich morgens nach dem Aufstehen. Diese 10 Minuten sind nicht viel Zeit, das sind gerade einmal drei Songs.

Verwandter Beitrag:

Du kannst verschiedene Übungen täglich machen, nicht immer das gleiche Programm. Wechsle zwischen schnellen Power-Übungen, Gymnastikübungen und Dehnübungen. Binde es in deinen Alltag ein wie das tägliche Zähneputzen. Auch Treppensteigen statt Fahrstuhl fahren, Laufen statt den Bus zu benutzen sind kleine Bewegungen, die täglich viel bewirken können.

6. Atme tief – mindestens 5 Minuten.

Suche dir am Tag eine Zeit aus, in der du einmal mindestens 5 Minuten Ruhe hast. Setze dich bequem hin und konzentriere dich nur auf deine Atmung. Atme tief ein und aus und spüre dabei die Luftzirkulation ganz bewusst in deinem Körper. Stelle dir eine positive Stimmung vor, z. B. einen wunderschönen Sonnenaufgang. Sobald du beginnst dich nur auf das Atmen zu besinnen, kommt dein Geist langsam zur Ruhe.

So gibst du deinem Körper und deinem Kopf die Möglichkeit zu entspannen. Diese Entspannung ist nötig um deinen Stress, den du oft auch nur unbewusst wahrnimmst, abzubauen. Dein Körper wird ruhiger, der Blutdruck stabilisiert sich, dein Herz schlägt ruhiger und dein gesamter Stoffwechsel kann sich wieder ausgleichen.
So beugst du Situationen vor, in denen du aufgrund von Stress sogenanntes Frust-Essen suchst oder zu etwas Süßem greifst, weil dein Blutzuckerspiegel tief im Keller ist.

7. Iss langsam und bewusst.

In der heutigen Zeit geht alles viel zu schnell, leider auch das Essen. Wie oft hast du in der Mittagspause dein Essen in dich hinein geschlungen, damit du noch Zeit hattest auf deinem Smartphone zu spielen?

Wenn du abnehmen willst und deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, beginne das Essen nicht als Nebenbeschäftigung zu sehen, sondern als etwas ganz Wichtiges wahrzunehmen. Konzentriere dich ganz darauf, iss langsam, kaue langsam und konzentriere dich auf den Geschmack deines Essens. Schaue dabei nicht fern oder auf dein Smartphone. Du kannst gern auch in Gesellschaft essen.

Nur so kann dein körpereigenes Sättigungsgefühl funktionieren. Es signalisiert dir früh genug, wann du satt bist. Aber nur, wenn du bewusst isst. Kurz bevor du ganz gesättigt bist, solltest du mit dem Essen aufhören.

8. Trinke keinen oder nur wenig Alkohol.

Alkohol enthält nicht nur viele Kalorien durch einen hohen Anteil Zucker, nein, er blockiert auch noch die Fettverbrennung. Der Körper ist so sehr mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt, dass er den Fettstoffwechsel bremst, dies besonders nachts. Außerdem steigert Alkohol deinen Appetit auf Süßes und Salziges, da er die Magenschleimhaut anregt.

Achte darauf, dass du vielleicht nur ein Glas Rotwein trinkst und es besonders lange genießt. Cocktails mit gesüßten Säften sind noch einmal mehr Kalorien. Und einen Weißwein kannst du auch als Schorle mit Mineralwasser trinken, übrigens auch Bier.

9. Schlafe genügend.

10 Tipps zum Abnehmen

Guter Schlaf ist wichtig. Das ist nicht neu, dennoch achten wir oft nicht genug darauf. Eine ausreichende Schlafenszeit ist notwendig, da über Nacht der Stoffwechsel unseres Körpers noch einmal auf Hochtouren läuft insbesondere der Fettstoffwechsel.

Das Wachstumshormon wird nämlich vor allem nachts aktiviert. Es macht uns im Schlaf schlank, weil es unseren Muskelaufbau und die Fettverbrennung anregt. Aber nur, wenn wir ausreichend schlafen. Nur durch einen zu hohen Insulinspiegel wird es gebremst. Iss deshalb abends lieber etwas Eiweißhaltiges wie einen Joghurt, anstelle von Kohlenhydraten und Zucker.

Neben dem Abnehmen werden auch noch die Zellen erneuert, sodass wir morgens wieder frisch und gesund aussehen. Achte also darauf, dass du mindesten 6–8 Stunden gut schläfst. Den Schönheitsschlaf gibt es wirklich.

Beende wichtige aufregende Arbeiten spätestens 1–1,5 Stunden vor dem Schlafengehen. Entspanne dich, vielleicht sogar mit ein paar Atem- oder Meditationsübungen.

10. Kein Essen nach 18 Uhr.

Damit all die Prozesse, die über Nacht in unserem Körper stattfinden, ohne Störungen ablaufen können, ist es wichtig, dass du nicht mit vollem Magen ins Bett gehst. Sonst ist dein Körper zu sehr mit der Verdauung beschäftigt und kann sich nicht auf die Regeneration konzentrieren.

Verwandter Beitrag:

Außerdem hast du nicht mehr die Zeit, um diese aufgenommene Energie loszuwerden. Und schnell hast du überflüssige Pfunde angesammelt.

Eine letzte Bemerkung

Meine Tipps zum Abnehmen sind einfach. Doch nur wenn du bereit bist, deine Einstellung zu ändern und diese Tipps in deinen Alltag aufzunehmen, kannst du dauerhaft gesund abnehmen und schlank bleiben.

Es sind keine Tipps, die dich einschränken, sondern Tipps zum langfristigen Abnehmen.

Welche Tipps und Tricks kennst du zum Abnehmen? Was hat dir geholfen, das du mit uns teilen möchtest?

shares