5 Tipps für entspannte Feiertage

5 Tipps für entspannte Feiertage

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

KOSTENLOSER Kurs Persönliche Entwicklung

Bist du bereit für dein bestes Selbst?

Lerne in diesem KOSTENLOSEN Kurs, wie du dein Leben vereinfachen und auf das nächste Level bringen kannst.

Wenn die Feiertage näher rücken, gibt es eine Menge zu bedenken. Ein wichtiger Aspekt sind die Finanzen und welche Rolle sie in dieser Saison spielen werden.

In diesem Jahr gab es viele Höhen und Tiefen, aber ich glaube fest daran, dass am Ende dieses Tunnels ein Licht ist. Da dieses Jahr zu Ende geht, gibt es ein paar Dinge, die du berücksichtigen kannst, um entspannte Feiertage zu verbringen.

Merke es dir für später!

5 Tipps für entspannte Feiertage

5 Tipps für entspannte Feiertage

Entscheide, ob du einkaufen möchtest oder nicht.

Dieses Jahr hat für so viele Menschen sowohl finanziell als auch physisch viel Unsicherheit gebracht. Deshalb denke ich, dass es dieses Jahr an dir liegt, ob du einkaufen möchtest oder nicht (wie es jedes Jahr sein sollte).

Vielleicht fühlst du dich jedes Jahr verpflichtet, Geschenke für andere zu kaufen, aber das muss nicht sein. Es ist deine Entscheidung, abhängig von deinen Prioritäten. 

Wenn es nicht deine Priorität ist, dieses Jahr einzukaufen, weil du der Meinung bist, dass Sparen diesmal finanziell besser ist, oder weil du einfach nicht in der Stimmung bist, dann kannst du ganz ohne schlechtes Gewissen deine Entscheidung treffen. 

Denn du hast Anspruch darauf, was du gerade fühlst. Es ist dein Leben, dass du bewusst nach deinen Werten ausrichtest und für die du verantwortlich bist.

Betrachte deine finanziellen Ziele für das kommende Jahr.

Bereite dich finanziell auf das kommende Jahr vor und überspringe das gemeinsame Schenken an den Feiertagen, wenn dies ein Bereich ist, der priorisiert werden muss. 

Deine Finanzen sind eine deiner Prioritäten. Schenken ist keine Notwendigkeit. 

Schenken kannst du nicht nur während der Feiertage, sondern das ganze Jahr. Es macht außerdem viel mehr Spaß, wenn du finanziell gesund bist.

Lass uns stattdessen zu Beginn des neuen Jahres überlegen, wie wir unseren Lebensstil finanziell und anderweitig neu berechnen möchten.

Befreie dich von der Schuld Schenken zu müssen.

Schenken ist keine Schuld, in der wir stehen. Niemand ist dazu verpflichtet.

Vielmehr ist es eine Geste des Gebens, die mit Liebe und Dankbarkeit verbunden ist.

Und doch fühlen sich viele von uns oft schuldig, wenn sie keine Geschenke für andere kaufen oder die Geschenke nicht so großartig sind, wie sie es sich wünschen. 

Deine finanzielle Freiheit hingegen ist wichtiger als das Schenken. Schenke dir finanzielle Unabhängigkeit oder die Fortsetzung deiner finanziellen Freiheit. Dafür wird dir niemand böse sein. Denn Menschen, die dich lieben, möchten dich glücklich und zufrieden sehen, statt Geschenke von dir zu erhalten, obwohl du es dir nicht leisten kannst.

Wenn du diese Schuld loslassen kannst, wirst du viel mehr Vertrauen in deine finanziellen Fähigkeiten haben.

Es fühlt sich so viel besser an, etwas zu schenken, weil du es möchtest und weil dir die Geste so wichtig ist. Viel besser als ein Geschenk, dass du nur schenkst, weil du dich verpflichtet fühlst.

Werde kreativ.

Kreativität ist die Grundzutat für die Feiertage. Nutze deine kreativen Gedanken zum Schenken oder suche nach Ideen und Anregungen

Es ist oft nicht nur preiswerter, etwas Eigenes zu kreieren oder zu basteln, als etwas zu kaufen, das bereits hergestellt wurde. Es zeigt auch, wie sympathisch du bist und wie wichtig dir die Person ist, der du etwas schenkst. 

Erinnerst du dich noch daran, als du ein Kind warst und im Kindergarten oder der Schule etwas für deine Eltern gebastelt hast? Und erinnerst du dich auch noch daran, wie sehr sich deine Eltern an den Feiertagen darüber gefreut haben?

Es war nicht, das, was du gebastelt hattest, sondern dass DU etwas Persönliches geschaffen hattest. 

Vielleicht hast du jetzt selber Kinder und freust dich über ihre Geschenke ☺

Was sind einige Ideen? Ein gerahmtes Bild von dir und der Person, der du ein Geschenk machen möchtest oder eine Kerze herstellen. Oder du verschenkst deine Zeit… ja, Zeit, die du mit diesem Menschen verbringen möchtest. Vielleicht deiner Freundin, die du nur selten siehst.

Diese kleinen Dinge können so viel bedeuten, aber kein tiefes Loch in dein Budget reißen.

Fokussiere dich auf dein inneres Selbst.

Konzentriere dich auf dich selbst und deine Prioritäten. Übe Selbstpflege und kehre zu dem zurück, was dich glücklich macht. 

Wenn du dich auf dich selbst konzentrierst, kannst du die richtigen Lebens- und Finanzentscheidungen treffen, die dir helfen, kurz- und langfristig erfolgreich zu sein.

Eine letzte Bemerkung für entspannte Feiertage

Es sind ungewöhnliche Zeiten mit vielen Herausforderungen. Und gerade deshalb solltest du dir zu den Feiertagen eine Pause gönnen, um durchzuatmen, zu entspannen und Kraft zu tanken für einen guten Start in ein neues Jahr.

Vielleicht sind die Feiertage in diesem Jahr eine gute Möglichkeit über neue Formen des Schenkens nachzudenken. Denn etwas mit Liebe zu schenken ist schön und macht Spaß.

Wie stellst du dir die Feiertage in dieser Saison neu vor?   

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top