Wie du mit 1 Euro am Tag einen ETF Sparplan anlegen kannst

ETF Sparplan erstellen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

ETF Sparplan erstellen

Wenn ich dir heute sage, dass du mit nur einem Euro täglich an der Börse dein Geld anlegen kannst, wirst du mich mit großen Augen anschauen und fragen, wie das möglich ist. Schließlich hast du doch immer gedacht, dass du zum Investieren viel Geld brauchst. Meine Antwort lautet: mit einem ETF-Sparplan.

Und dann fragst du mich als nächstes, was zum Teufel ist ein ETF Sparplan, und wie kann ich mit nur einem Euro am Tag damit Geld anlegen und verdienen?

Warum sollst du in einem ETF Sparplan Geld anlegen?

Ganz einfach, um es für dich arbeiten zu lassen.

Mal ehrlich, bestimmt hast du dich auch schon gefragt, was du mit deinem ersparten Geld tun kannst, um es zu vermehren? Wir alle suchen nach Tipps zum Geld anlegen, die besser sind als ein Tagesgeldkonto, auf dem wir keine Zinsen erhalten.

Und es wäre doch auch schön, wenn du schon mit kleinen Beträgen beginnen kannst, dein Geld für dich arbeiten zu lassen.

Ressourcen:

Doch zum Thema Geld anlegen an der Börse gibt es so viele Tipps, dass du gar nicht weißt, wie du beginnen kannst. Hinzu kommt die Angst, dass du das Geld verlieren könntest.

Doch je früher du beginnst, dein Geld zu investieren, unabhängig, ob die Beträge am Anfang noch klein sind, je mehr Zeit hast du, das Geld zu vermehren und dein Risiko, Verluste zu machen, zu verringern.

Denn Aktien haben Geld immer geschlagen.

Dein erster ETF Sparplan

Um dir die Angst vor der Börse zu nehmen, möchte ich dir heute die wichtigsten Fragen beantworten und Schritt für Schritt erklären, wie du deinen ersten ETF Sparplan erstellen kannst und monatlich mit 30 Euro (1 Euro am Tag) beginnen kannst, dein Geld zu sparen.

Einen Euro am Tag zu sparen ist nicht schwer. Beginne einen Monat lang jeden Tag einen Euro in einem Glas zu sparen. Du wirst sehen, wie einfach das ist. Du kannst z. B. deinen Kaffee zu Hause trinken und nicht bei einer Kaffee-Kette.

Ressourcen:

Wichtige Fragen zum ETF Sparplan

1. Was ist ein ETF?

Die Abkürzung ETF steht für das englische Wort „Exchange Traded Fund“ und bedeutet börsengehandelter Indexfonds. Das heißt, dass er die Wertentwicklung eines Index abbildet. Ein Index, den du bestimmt kennst, ist der DAX, der deutsche Aktienindex, der die Wertentwicklung der 30 größten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes misst.

ETFs verbinden die Vorteile von Aktien und Fonds in einem Produkt. Deshalb sind sie auch so beliebt. Mit einem Wertpapier kannst du preiswert in ganze Märkte investieren. Im Gegensatz zu Aktien, bei denen du nur Anteile an einem Unternehmen erwirbst.

Da ETFs börsennotiert sind, können sie jederzeit gehandelt werden. Dabei kannst du mit einem ETF nicht nur an Aktien, sondern auch an anderen Anlageformen teilhaben.

Kurz zusammengefasst sind ETFs kostengünstig, transparent, breit diversifiziert, flexibel und liquide.

Noch umfangreichere Informationen und Erklärungen kannst du hier abrufen.

2. Was ist ETF sparen und wie funktioniert es?

Ein ETF Sparplan ist ein einfacher Sparplan, bei dem du monatlich eine bestimmte Summe in einen ETF deiner Wahl sparst. Solch ein Sparplan ist eine der besten und günstigsten Möglichkeiten, mit der du in kleinen Schritten ein Vermögen aufbauen kannst.

Du suchst dir einen ETF aus, z. B. einen der den DAX abbildet, und kannst mit wenig Geld in einen ganzen Markt investieren.

Du kaufst mit einer festgelegten Summe entsprechend dem Preis des ETFs Anteile. Wenn du 25 Euro sparst und der ETF kostet 25 Euro, kannst du einen Anteil kaufen.

Einen ETF Sparplan kannst du jederzeit beenden, aussetzen oder die Sparrate erhöhen, wenn du mehr Geld im Monat zur Verfügung hast. Du bist an keine Laufzeit gebunden. Ebenso kannst du jederzeit deine gekauften Anteile verkaufen.

3. Ist ein ETF Sparplan sinnvoll, und kann ich mit einem ETF Geld verdienen?

Ein ETF Sparplan ist sinnvoll, wenn du gerade keine große Summe zur Verfügung hast und trotzdem dein Geld anlegen willst. Die einzige Voraussetzung ist, dass du in der Lage bist, regelmäßig einen bestimmten Betrag zu sparen, den du nicht benötigst.

Wie viel Geld du in einen ETF Sparplan investierst, hängt natürlich von deinen finanziellen Möglichkeiten und deinen Zielen ab. Doch gerade, wenn du jung bist (Ausbildung, Student), lohnt es sich früh zu beginnen. Und genau deshalb kannst du bei einem ETF Sparplan schon mit kleinen Beträgen ab 25 Euro sparen.

Wähle die richtige Anlageklasse, die zu deinem Ziel passt. Wenn du eine hohe Rendite erzielen möchtest, musst du dich für Aktien entscheiden und solltest einen möglichst breit diversifizierten Aktienindex wählen.

Ein ETF Sparplan ist also sinnvoll, wenn du langfristig Geld anlegen willst und diszipliniert jeden Monat dafür Geld sparst.

Nehmen wir als Beispiel einmal den iShares MDAX® UCITS ETF (DE) (WKN 593392), einen Fonds, der sich am MDAX (ebenfalls einem deutschen Aktienindex) orientiert. Dieser hat in den letzten 10 Jahren eine durchschnittliche Rendite von 12,50 % erzielt.

4. Kann ich mit einem ETF Geld verlieren?

Ja und nein. Eigentlich ist es fast unmöglich mit einem ETF Geld zu verlieren. Doch wenn du falsch handelst, kannst du auch verlieren, wie bei jedem Produkt, das du an der Börse handeln kannst. So kannst du verlieren:

  • Du bevorzugst keine breiten Indizes und kaufst stattdessen exotische ETFs, die einen Index in einem asiatischen Land abbilden.
  • Du hast keine Geduld und wartest nicht ab.
  • Du machst keine Extra-Einzahlungen bei Marktschwäche.
  • Du gerätst in Panik, wenn der Kurs einmal sinkt und verkaufst statt zu warten und weiter zu investieren. Denn gerade bei einem Sparplan kaufst du in schlechten Börsenzeiten besser ein. Mit der gleichen Sparsumme kannst du nämlich mehr Anteile erwerben, weil der Kurs gerade niedrig ist.

5. Welchen ETF nehme ich für einen Sparplan?

Es gibt viele ETFs, die du in einem Sparplan kaufen kannst. Welcher geeignet ist, hängt von deinem Anlagehorizont, deinem Ziel und deiner Risikobereitschaft ab. Doch wenn du gerade erst beginnst, zu investieren, solltest du ein Produkt wählen, das du verstehst.

Ein konservativer und kostengünstiger ETF ist der MSCI World ETF. Mit diesem einen Fonds investierst du in über 1.600 Unternehmen aus 23 Industrieländern, wobei mit über 63 % die USA am stärksten im MSCI World Index vertreten ist.

Warren Buffet empfiehlt z. B. in einen ETF auf den S&P500 zu investieren, den Aktienindex, der die Aktien von 500 der größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen umfasst.

Erkundige dich vorher über die verschiedenen ETFs. Beachte dabei die jährliche Rendite sowie die Kostenquote für die Verwaltung per Jahr. Diese liegt bei den meisten sehr kostengünstig zwischen 0,1 bis 0,5 % im Jahr.

So kannst du deinen ersten ETF Sparplan erstellen

Nachdem ich dir nun einen Überblick gegeben habe, zeige ich dir jetzt, wie du deinen ersten ETF Sparplan erstellst.

Anmerkung von Kati: Bitte beachte, dass die hier genannten Fonds keine Kaufempfehlung darstellen, sondern nur als Beispiele dienen.

Eröffne dein Traderkonto.

Um überhaupt an der Börse handeln zu können, brauchst du ein Depot. Ein Depot kannst du ganz einfach online eröffnen und ist außerdem komplett kostenlos, egal ob du schon handelst oder nicht.

Die Consorsbank ist ein sehr erfahrener Onlinebroker und bietet ein kostenloses Traderkonto, welches aus einem Verrechnungskonto und einem Depot besteht. Das Verrechnungskonto ist das Konto, auf welches du das Geld legst, von dem du deinen ETF kaufen willst. Auf dem Depot lagern dann deine Papiere.

consorsbank_depot_eroeffnen_start

Neben den beiden Konten erhältst du umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Wertpapieren und Anlagemöglichkeiten, eine professionelle Tradingsoftware sowie kostenlose Webinare und Artikel.

Mit einer kostenlosen App hast du dein Depot immer im Blick.

Dein Traderkonto bei der Consorsbank kannst du hier online eröffnen.

consorsbank_depot_eroeffnen_antragsbeginn

Dazu gibst du in der Antragsstrecke deine persönlichen Informationen ein, überprüfst deine Eingaben noch einmal und klickst auf Konto eröffnen. Anschließend wirst du zum Identifizierungsverfahren der Deutschen Post weitergeleitet.

consorsbank_depot_eroeffnen_dateneingabe

Dieses geht ebenfalls online per Videochat über die App. Und nach gerade einmal 15 Minuten hast du dein Depot eröffnet.

Lege deinen ETF Sparplan an.

Nachdem du dein Depot mit deinen Zugangsdaten freigeschaltet hast, können wir nun zum nächsten Schritt gehen und den Sparplan anlegen.

Dazu gehst du auf die Webseite der Consorsbank und loggst dich ein.

Sobald du eingeloggt bist, gehst du im Menü oben auf den Punkt Sparen & Anlegen und dann auf den nächsten Menüpunkt Sparpläne ab 25 Euro im Monat.

Klicke auf den Button Jetzt Sparplan anlegen, dann erscheint der Punkt Depot vorhanden. Nachdem du dies angeklickt hast, wirst du weitergeleitet.

etf_sparplan_eroeffnen_los

Da du noch keinen Sparplan hast, wird auch nichts angezeigt. Nun klickst du auf den Punkt Neuen Sparplan anlegen.

etf_sparplan_eroeffnen_anfang

Hier hast du jetzt mehrere Möglichkeiten:

  1. Du hast dir schon vorher Informationen und den passenden ETF herausgesucht. Dann gibst du einfach die WKN (Wertpapierkennnummer) ein und das Produkt erscheint.
  2. Du kannst auf den Link Fonds und ETF Suche klicken, um das passende Produkt zu finden.

Ich persönlich suche mir vorher meine Papiere aus und gebe die WKN ein. Dies kannst du aus einer Liste verschiedener ETFs, die dir die Kosten und die Rendite des letzten Jahres anzeigt. Mit einem Filter kannst du angeben, welche Produkte (z. B. Waffen und Rüstung) ausgeschlossen werden sollen.

etf_sparplan_auswahl

Als Beispiel nehme ich hier den iShares S&P 500 UCITS ETF USD WKN 622391. Ich gebe die WKN ein und dann erscheint die Eingabemaske für den Sparplan.

etf_sparplan_eroeffnen_weiter

Du kannst dir die Verkaufsunterlagen als PDF herunterladen und weitere Informationen erhalten. Die kleinen Kästchen hakst du an und dann geht es zu den Einstellungen für den Sparplan.

Gib eine Kategorie und einen Namen ein. Dann wählst du das Intervall aus, in dem du sparen willst. Wir wählen monatlich, und zwar am ersten des Monats. Dann gibst du ein, ab wann der Sparplan laufen soll. Als Sparrate gibst du 30 Euro ein (für einen 1 Euro am Tag) oder mehr, wenn du kannst.

Wenn du deine Sparrate dynamisch erhöhen willst, um dich selbst zu fordern, mehr zu sparen, kannst du den Prozentsatz hier auswählen. Ansonsten lässt du es bei 0.

Ganz unten erscheint, von welchem Konto die Sparrate abgebucht werden soll. Neben dem Feld IBAN ist ein kleines Buch. Klicke darauf und wähle dein Verrechnungskonto aus. Danach gehst du auf weiter.

Nachdem du auf weiter geklickt hast, erscheint noch einmal eine Zusammenfassung, sodass du die eingegebenen Daten überprüfen kannst.

etf_sparplan_eroeffnen_daten

Wenn du etwas korrigieren willst, gehst du auf den Button zurück. Wenn alles richtig ist, scannst du mit der Secure Plus App auf deinem Smartphone den QR-Code ab und erhältst deine TAN, die du eingibst. Dann klickst du auf den Button Sparplan anlegen und kostenpflichtig kaufen.

Und das war alles. Nun bist du stolzer Anleger. Wenn du jetzt 12 Monate durchhältst, 30 Euro jeden Monat in deinen Sparplan einzuzahlen, erhältst du von der Consorsbank 20 Euro als Gutschrift.

Deinen Sparplan kannst du immer verfolgen und gegebenenfalls Änderungen und Anpassungen vornehmen.

Ich empfehle dir mit 30 Euro mindestens zu beginnen (du kannst auch 2 oder 3 Euro am Tag sparen, das sind dann 60 bzw. 90 Euro im Monat) und 12 Monate durchzuhalten. Danach kannst du die Summe erhöhen.

Eine letzte Bemerkung zum ETF Sparplan

Du siehst, dass es nicht schwer ist, mit einem Euro am Tag in einen ETF Sparplan zu investieren. Du musst es nur einfach tun. Und es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt ☺… und gerade kannst du von günstigen Kursen profitieren.

Beginne dein Geld sinnvoll zu sparen und zu investieren. Dein zukünftiges Ich wird dir dankbar sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top