Geld verdienen von zuhause – meine 5 besten Tipps

Geld verdienen von zuhause

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

KOSTENLOSES Money Mindset Training

Wo immer du gerade mit Geld bist, muss nicht sein, wo du nächstes Jahr bist. Hol dir dieses KOSTENLOSE Training in deinen Posteingang.

Hast du nicht auch schon davon geträumt, von zuhause Geld zu verdienen? Und hast du genau diesen Satz schon einmal in Google eingegeben? Egal, ob nebenbei oder Vollzeit?

Geld zu sparen und die eigene finanzielle Situation zu kennen ist enorm wichtig und eine gute Voraussetzung. Der nächste Schritt könnte es nun sein, dir eine Möglichkeit zu suchen mehr Geld zu verdienen.

Es ist wahr, dass aufgrund der Coronakrise viele herkömmlichen Möglichkeiten, nebenbei Geld zu verdienen, weggefallen sind.

Doch diese veränderte Situation bietet dir die Chance neue Wege zu gehen und andere Möglichkeiten auszuprobieren.

Geld verdienen von zuhause

Warum von zuhause Geld verdienen?

Online bzw. von zuhause Geld zu verdienen war für mich immer ein Traum, da ich nie in einem festen Job irgendwo von 9 bis 5 arbeiten wollte.

Deshalb habe ich einen Blog gestartet und begonnen mein Online Business aufzubauen. Es macht mir Spaß, etwas Eigenes zu kreieren, meine Erfahrungen zu teilen, um anderen Frauen zu helfen, Probleme zu lösen, die ich auch schon hatte.

Ich mag es, da zu arbeiten, wo ich gerade bin, selbst verantwortlich, fokussiert und in meinem eigenen Rhythmus. Es ist mein Traum vom Leben.

Wie sieht es mit dir aus? Welchen Grund hast du, um von zuhause Geld zu verdienen?

  • Möchtest du mehr Zeit mit deinen Kindern verbringen?
  • Suchst du einen Nebenverdienst, weil du Hausfrau bist und eigenes Geld verdienen möchtest?
  • Oder bist du Studentin, die nebenbei Geld verdienen möchte?

Was auch immer dein Warum ist, es ist der erste Schritt, dass du beginnst.

Hier sind einige Möglichkeiten, mit denen du von zuhause Geld verdienen kannst.

1. Nimm an Umfragen teil.

Dies ist die einfachste Möglichkeit nebenbei von zuhause Geld zu verdienen. Du nimmst an Umfragen zu verschiedenen Themen, Produkten oder Services teil, für die du jeweils Geld oder Gutscheine erhältst.

Es gibt viele Umfrage-Portale und Plattformen auf denen du dich kostenlos anmelden kannst.

Nachdem du dein Profil so genau wie möglich erstellt hast, werden dir Umfragen zugeteilt. Bei manchen Portalen kannst du dir auch Umfragen auswählen.

Die meisten Anbieter grenzen die Zahl der monatlichen Umfragen ein, sodass du dich bei vielen Anbietern anmelden musst, um mehr Geld zu verdienen.

Der Vorteil dieser Variante – du brauchst kein Startkapital und kannst jederzeit mitmachen. Du gibts NUR deine Daten und deine Zeit.

Der Nachteil ist, dass du dich bei vielen Portalen anmelden musst, um wirklich zwischen 200 und 300 Euro im Monat nebenbei zu verdienen. Das bedeutet auch, dass du sehr viele Daten von dir herausgibst. Deshalb schaue genau, wie seriös die Portale sind.

Wenn du Lust hast, viele Fragen zu beantworten, ist dies eine leichte Möglichkeit Geld zu verdienen.

Ich finde diese Variante praktisch, wenn du vielleicht etwas Bestimmtes kaufen möchtest und dafür ein Taschengeld oder einen Gutschein für einen Online-Shop erhalten willst.

2. Arbeite als virtuelle Assistentin.

Du hast bestimmte Fähigkeiten und neben deinem Hauptjob oder Studium noch Zeit?

Dann biete deine Fähigkeiten an und arbeite für andere Selbstständige im Netz als virtuelle Assistentin.

Je größer das Online Business wächst, umso mehr Aufgaben gibt es. Dazu gehören das Beantworten der E-Mails von Kunden, E-Mails an Kunden schreiben, Bilder für Pinterest und die sozialen Netzwerke erstellen, den Auftritt in den sozialen Netzwerken gestalten, Recherchen alle Art und noch viel mehr.

Virtuelle Assistentinnen sind gerade für solche Arbeiten gefragt. Die Bezahlung vereinbarst du direkt mit deinem Auftraggeber, ob nach Stunden oder Projekt, und auch den Zeitrahmen.

Es ist für beide Seiten ein toller Service. Der Auftraggeber kann einen Assistenten engagieren, wenn er ihn benötigt. Du kannst örtlich und zeitlich flexibel arbeiten, in sehr abwechslungsreichen Aufgaben und brauchst kein Startkapital.

Nadine, die Gründerin der Plattform Virtual Assistant Women hat einen sehr ausführlichen und hilfreichen Artikel dazu geschrieben.

3. Arbeite im Network Marketing.

Was ist Network Marketing?

Das bedeutet nichts anderes, als dass du Produkte in deinem persönlichen Netzwerk bzw. in einem Netzwerk, dass du dir selbst aufbaust, verkaufst.

Der Vorteil bei dieser Art zu verkaufen ist, dass du keinen eigenen Laden oder Marktstand mieten musst, da du die Produkte direkt verkaufst.

Du kannst dabei nicht nur an den Produkten, die du selber verkaufst, Geld verdienen, sondern auch mit deinem Team, das du dir selbstständig aufbaust.

Die bekannteste Firma, die schon seit über 40 Jahren in diesem Bereich tätig ist, ist Forever Living. Mit ihren eigenen Aloe Vera Produkten ist sie einer der Marktführer.

Die meisten beginnen als zufriedene Kundinnen, die sich sofort als Forever Business Owner registrieren und schon beim ersten Einkauf von hohen Rabatten profitieren.

Doch schon nach einiger Zeit kannst du zu einer Forever Living Geschäftsfrau aufsteigen. Voraussetzung sind 2 Kreditpunkte, der Forever Living eigenen Währung. Diese kannst du durch den Kauf von Produkten erwerben.

Als Forever Living Business Owner kannst du nicht nur die Produkte noch günstiger einkaufen, sondern diese auch verkaufen und wiederum Forever Living Business Owner anwerben, mit denen du gemeinsam als Team weitere Kreditpunkte sammeln und Geld verdienen kannst.

Wenn du eine gute Netzwerkerin bist, ist dies ein Job für dich, bei dem du sehr viel Geld verdienen kannst.

Sobald du von den Produkten überzeugt bist, kannst du dein eigenes Business starten. Du brauchst kein besonderes Startkapital, außer der Ausgaben für die ersten Produkte, die du entweder selber nutzt oder in deinen Bekanntenkreis verkaufst.

Du kannst online und analog arbeiten, also sehr abwechslungsreich.

Dies ist kein passiver Job, sondern für aktive Frauen, die gerne reden und auf fremde Menschen zu gehen können und bereit sind, Neues zu probieren.

Wenn du dich unverbindlich als Forever Business Owner registrieren möchtest, kannst du dies unter dieser Adresse online tun. (Als Sponsornummer kannst du die Nummer 900004002561 eingeben!)

4. Entwirf T-Shirts.

Wenn du kreativ bist und an Mode interessiert, ist dies eine gute Möglichkeit, nebenbei Geld zu verdienen.

Du brauchst dafür nicht viel, außer einen kreativen Kopf, der nur so vor Ideen sprudelt und einen Computer mit Internet.

Deinen eigenen Shop kannst du kostenlos online eröffnen. Den Druck und Versand deiner T-Shirts und anderer Produkte übernimmt der Anbieter.

Du bist für das Design und die Vermarktung zuständig. Dafür erhältst du vom Anbieter eine Marge auf deine verkauften Produkte.

Um einen eigenen Shop aufzubauen, brauchst du kein Startkapital und musst dir keine Ware auf Lager legen. Du erstellst deine ersten Designs und lädst diese in deinen Shop.

Wenn du schnell Geld verdienen willst, ist diese Variante nicht für dich geeignet. Denn es kann dauern, bis du deine ersten T-Shirts und andere Produkte verkauft hast.

Doch wenn du tolle Designs und Durchhaltevermögen hast, kannst du langfristig mehr verdienen.

Die Vermarktung deines Shops liegt allein bei dir. Du musst ihn bekannt machen und deine Marke selbst aufbauen.

Die bekannteste Firma ist Spreadshirt, die dir auf ihrer Plattformen zwei Varianten ermöglicht, deine Designs anzubieten.

5. Erstelle einen Blog.

Um einen Blog zu starten ist nicht zu spät. Im Gegenteil, Blogs sind beliebter denn je. Und dies liegt daran, dass ein Blog kein Onlinetagebuch mehr ist, in dem du deine persönlichen Erlebnisse teilst.

Ein Blog, mit dem du Geld verdienen kannst, ist ein Online Business, in dem du zu einem bestimmten Thema Hilfe und Lösungen anbietest.

Und da es sehr viele Themen gibt, hast du auch viele Möglichkeiten, einen eigenen Blog zu starten.

Mal ehrlich, wenn du zu einem Problem eine Lösung suchst, wo suchst du zuerst?

Und da du gerade meinen Artikel liest, denke ich, dass du auf der Suche bist, nämlich nach einer Möglichkeit von zuhause Geld zu verdienen. Genau so habe ich auch einmal angefangen.

Kurz gesagt – auf einem Blog geht es nicht um dich, sondern um deine potenziellen Kundinnen und deren Probleme, für die du Lösungen und Hilfe anbietest.

Und dafür musst du nicht studiert haben oder eine absolute Expertin sein. Wenn du es bist, ist das okay. Doch wenn es irgendeinen Bereich in deinem Leben gibt, in dem du dich gut auskennst oder bestimmte Erfahrungen und Ergebnisse erzielt hast, ist dies eine gute Voraussetzung.

Und das macht einen Blog so spannend. Die Arbeit ist kreativ, hilfreich und lässt dich selbst wachsen. Denn du lernst mit deinen Kundinnen dazu.

Als ich meinen Blog startete, hatte ich ebenfalls keine Ahnung, was ein Blog ist, nur eine Vision. Ich habe sehr viele Fehler gemacht und lange keinen Cent verdient, dafür umso mehr gearbeitet. Doch diese Zeit ist für mich nicht verschwendet, da ich sehr viel gelernt habe und heute mit diesen Erfahrungen arbeiten kann und mein eigenes Einkommen habe.

Um einen Blog zu starten brauchst du nur wenig Startkapital und keine bestimmten Vorkenntnisse. Es ist leichter als gedacht, mit einem Blog loszulegen.

Es ist kein Sprint, einen Blog aufzubauen und das erste Geld damit zu verdienen. Es ist eher ein Marathon, bei dem du zwischendurch gerne hinschmeißen und aufgeben willst.

Doch mit Durchhaltevermögen, Kreativität und Offenheit kannst du dir langfristig ein eigenes Business aufbauen und von zuhause verdienen.

Ressourcen:

Bevor du von zuhause Geld verdienen kannst

Ich habe dir meine persönlichen Tipps genannt, mit denen du von zuhause Geld verdienen kannst. Ich möchte dir aber noch ein paar wichtige Tipps geben, die dir helfen können, tatsächlich von zuhause Geld zu verdienen.

Kenne dein Warum!

Für mich steht dies an erster Stelle. Es ist der Motor, dein Antrieb, deine Motivation. Auch wenn es sehr verlockend und romantisch klingt, von zuhause Geld zu verdienen, wird es Momente geben, in denen du am liebsten alles hinschmeißen willst.

Ich weiß es genau, da ich diese Momente schon erlebt habe. Doch dein Warum, deine Vision, dein tiefster Wunsch, dein Ziel wird dich immer daran erinnern, warum du angefangen hast.

Wenn es nicht so gut läuft, schwierig ist, ist das okay. Halte kurz an und erinnere dich an dein Ziel. Und dann mach weiter.

Bleibe organisiert und strukturiert.

Wenn du beginnst, selbstständig zuhause zu arbeiten, musst du deinen Tag eigenständig planen. Organisation und Struktur sind dabei alles.

Auch wenn du zuhause arbeitest, solltest du es als Arbeit ansehen und ernst nehmen.

Du bist selbst verantwortlich.

Von zuhause zu arbeiten und Geld zu verdienen ist eine tolle Vorstellung. Doch sie bedeutet auch, dass du selbst verantwortlich bist.

Du wirst Fehler machen und das ist okay. Solange du bereit bist, aus deinen Fehlern zu lernen und zu erkennen, dass du dafür verantwortlich bist, kannst du nur gewinnen.

Sei engagiert.

Egal für welchen Job du dich entscheidest, sei engagiert.

Ohne etwas zu tun, nur von der Idee allein, verdienst du kein Geld.

Wenn du die Idee hast, setze dich hin und erstelle dir eine Liste mit all den Dingen, die du dafür tun musst. Und dann ordne sie und leg los.

Eine letzte Bemerkung

Es ist gibt heute sehr viele Möglichkeiten, mit denen du zuhause Geld verdienen kannst. Ich habe dir nur 5 davon vorgestellt und es gibt noch viel mehr.

Obwohl die Möglichkeiten sehr verschieden sind, haben sie alle eine Gemeinsamkeit, du suchst dir eine aus und legst los!

So simpel. Also fang an. Ich bin gespannt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top