So leicht kannst du deine Motivation finden

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

motivation_intro

Abnehmen, Geld sparen und mehr Sport treiben sind sehr gute Vorsätze, gerade nach den Feiertagen. Aber das Schwierige an diesen Vorsätzen ist es, die Motivation zu finden.

Aber wie hältst du deine Vorhaben durch? Wie kannst du dich immer wieder motivieren? Bestimmt kennst du diese Tage, an denen du zweifelst und haderst. Du bist dir unsicher, ob du durchhalten kannst.

Pinne es!

nie wieder unmotiviert

Für mich gibt es manchmal auch diese Momente, in denen ich dann am liebsten alles hinschmeißen möchte, obwohl ich weiß, dass gerade das falsch wäre.

Deshalb habe ich mir im Laufe der Zeit ein paar einfache Tricks angeeignet, meine Motivation zu finden. Ich habe so viel gelesen und immer wieder selbst ausprobiert, bis ich die für mich besten Lösungen hatte.

Bevor du aufgibst und deine Ziele über Bord schmeißt, probiere meine Tipps aus. Du wirst erstaunt sein, wie gut sie funktionieren.

So leicht kannst du deine Motivation finden

1. Du bist ein Sieger.

Die Siegerpose ist eine sehr effektive Übung für deine Motivation. Jeden Tag bevor du deine alltägliche Routine beginnst, stellst du dich auf und streckst beide Arme nach oben, als hättest du gerade den „Ironman“ gewonnen.

Schließe die Augen und verweile mindestens 2 Minuten in dieser Position. Dabei sagst du folgende Sätze zu dir:

  • Ich schaffe es!
  • Ich bin stark!
  • Ich bin gut!

Du kannst dir dabei auch eine schwierige Aufgabe vorstellen, die du am Tag erledigen willst. Sie hilft dir auch vor besonders kniffligen oder anstrengenden Terminen oder Gesprächen. Versuche es, die Wirkung ist unglaublich!

2. Klebe kleine Zettel an Spiegel und Schreibtisch.

Es gibt doch diese schönen bunten Klebezettel. Auf diese kannst du deine Ziele, Notizen und Motivationssprüche aufschreiben. Anschließend klebst du sie dorthin, wo du sie immer wieder lesen kannst, z. B. an den Spiegel und den Schreibtisch.

Warum du dies tun sollst? Es ist eine Form der Motivation, die dich immer wieder daran erinnert, warum du all das tust, was du tun musst, deine Ziele, Träume, die wahr werden sollen. Wir vergessen so schnell unsere Ziele, wenn wir sie nicht immer wieder visualisieren.

Es ist eine fröhliche Art, dich zu motivieren.

Du kannst genauso gut auch Fotos nehmen, die du beschriftest sowie Sprüche, die dir helfen!

3. Schreibe ein Tagebuch.

Mit einem Tagebuch kannst du dich selbst reflektieren. Indem du die Dinge aufschreibst, die dich bewegen, Gedanken, die dich beunruhigen, kannst du diese aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten.

In unserem Kopf laufen oft so viele Gedanken ab, die ungeordnet viel Chaos anrichten können. Deshalb ist ein Journal eine gute Lösung, um die Gedanken zu sortieren und den Kopf freizumachen.

In einem Tagebuch kannst du aber nicht nur Gedanken aufschreiben, die dich bewegen, sondern auch deine kleinen und großen Erfolge, um deine Motivation zu stärken. Denn wenn du mal wieder von Zweifeln geplagt wirst, kannst du jederzeit deine Erfolge nachlesen und gibst nicht auf.

Die beste Zeit, um dein Tagebuch oder Journal zu schreiben, ist der Abend, wie ein kleines Resümee des Tages.

Lies es dir immer wieder durch und motiviere dich. Du wirst daran erinnern, was du schon alles geschafft hast.

Und hier findest du noch 101 Gründe, warum du Tagebuch schreiben solltest:)…!

4. Führe ein Selbstgespräch vor dem Spiegel.

Diese Variante mag ich besonders und du brauchst ein wenig Überwindung. Stelle dich vor einen Spiegel und führe ein Gespräch mit dir selbst. Dabei betrachtest du dich und sagst dir, dass du schön bist, dass du ein toller Mensch bist, einzigartig wie jeder Mensch.

Wenn du Fehler gemacht hast oder unmotiviert bist, sprich dir selber Mut zu und sage zu dir, was du beim nächsten Mal anders machen wirst.

5. Denke an eine besonders schöne Situation in deiner Kindheit.

Diese Übung eignet sich als Motivation vor deinen sportlichen Workouts. Bevor du mit deinen Übungen beginnst, stellst du dir eine schöne Situation aus der Kindheit vor und lächelst dabei. Dies hebt einerseits deine Stimmung und bringt andererseits das kindliche Wesen in dir hervor. 

Als Kinder sind wir so vielen Dingen unvoreingenommen gegenüber und begegnen ihnen mit viel Neugier und Interesse. Und genau deshalb ist es eine wunderschöne Übung für deine Motivation.

Motivation ist toll.

Es gibt sicherlich viele Varianten, wie du deine Motivation wieder finden kannst. Diese 5 Tipps helfen mir am besten. Sie sind so einfach, dass du sie ganz leicht nachmachen kannst.

Wenn du abnehmen, Sport machen oder mehr Geld sparen willst und dir die richtige Motivation fehlt, probiere sie aus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top