Ölreinigung für natürlich perfekte Haut

Perfekte Haut mit Ölreinigung

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Perfekte Haut mit Ölreinigung

Heute möchte ich dir einen der einfachsten und effektivsten Tipps für natürliche Schönheit, den ich je gefunden habe, vorstellen. Es ist die Ölreinigung fürs Gesicht.

Ich gebe zu, ich war skeptisch, bevor ich die Ölreinigung zum ersten Mal ausprobierte. Denn meine Haut ist von Natur aus eher fettig und ich war nicht sicher, ob es bei mir funktionieren würde.

Als Teenager hatte ich zum Glück keine Akne, dennoch hatte ich Angst, dass diese Methode vermehrt zu Pickeln führen würde … Ich habe mich geirrt!

Was ist die Ölreinigung?

Kurze Fakten von Acne.org:

„… Öl löst Öl auf. Eines der grundlegendsten Prinzipien der Chemie ist, dass „Gleiches gleiches auflöst“. Der beste Weg, ein unpolares Lösungsmittel wie Talg / Öl aufzulösen, ist die Verwendung eines anderen unpolaren Lösungsmittels mit ähnlicher Zusammensetzung: andere Öle. Mit den richtigen Ölen kannst du deine Poren auf natürliche, sanfte und effektive Weise von Schmutz und Bakterien reinigen und gleichzeitig das schmutzige Öl durch nützliche Öle ersetzen, die aus natürlichen Pflanzenstoffen gewonnen werden, die deine Haut heilen, schützen und pflegen. Bei richtiger und konsistenter Anwendung kann die Ölreinigung die Haut von Problemen wie fettiger Haut, trockener Haut, empfindlicher Haut, Mitessern und anderen Problemen, die durch leichte bis mittelschwere Akne verursacht werden, befreien, während deine Haut gesund, ausgeglichen und richtig mit Feuchtigkeit versorgt bleibt.“

Obwohl es zunächst etwas verrückt klingt, macht die Idee, die Haut sanft mit natürlichen Ölen zu reinigen, tatsächlich viel Sinn.

Die Grundidee der Ölreinigung besteht nämlich darin, natürliche Öle in einer bestimmten Kombination zu verwenden, um die Haut zu reinigen und den natürlichen Fettfilm der Haut auf natürliche Weise auszugleichen.

Die Haut soll mit dieser Methode, stärker mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt werden als mit herkömmlichen Gesichtsreinigern auf Seifen- und Waschmittelbasis.

Funktioniert die Ölreinigungsmethode?

Als ich mit der Ölreinigung begann, hatte ich eine Anpassungsphase, in der sich meine Haut etwa eine Woche lang verschlechterte.

Bei meinen Recherchen erfuhr ich, dass dies eine Entgiftungsreaktion ist, bei der Unreinheiten von der Haut ausgeschieden werden. Und so war definitiv bei mir. Danach verbesserte sich meine Haut allmählich. Und nach 3–4 Wochen Ölreinigung hatte ich weder fettige noch trockene Haut und keine Mitesser …

Ich erschrecke heute noch, wenn ich an all die chemisch beladenen Produkte denke, die ich vor allem als Teenager verwendet habe, um meine Haut vom Fett zu befreien und Mitesser zu bekämpfen!

Die Hautpflegeindustrie ist eine milliardenschwere Industrie, und es scheint, dass die beste Lösung eine der einfachsten, kostengünstigsten und einfachsten ist!

So wendest du die Ölreinigung an

1. Die Bestandteile

Möchtest du die Ölreinigung für deine Hautpflege ausprobieren und die Ergebnisse selbst sehen? Alles, was du brauchst, sind ein paar natürliche Öle und einen sauberen Waschlappen!

Die am häufigsten verwendeten Öle sind Rizinusöl und Olivenöl, obwohl du jedes natürliche Öl verwenden kannst. Rizinusöl ist von Natur aus adstringierend und hilft daher, Unreinheiten von der Haut zu entfernen. Dies macht es ideal für fettige Haut oder Mischhaut (und sogar für trockene Haut in geringeren Mengen).

Rizinusöl solltest du niemals unverdünnt auf der Haut verwenden. Deshalb füge ich bei der Herstellung einer Ölmischung immer mindestens die doppelte Menge eines anderen Öls hinzu.

Anstelle von Rizinusöl kannst du auch Haselnussöl verwenden. Es funktioniert ebenfalls wunderbar.

Mein anderes Lieblingsöl ist Olivenöl, obwohl Sonnenblumen-, Distel- oder sogar Kokosöl hervorragend geeignet sind.

Wenn du dir keine großen Mengen all dieser Öle bestellen möchtest, um deine eigene Ölmischung herzustellen, empfehle ich diese Mischung, die sich sehr gut für die Ölreinigung eignet.

2. Anweisungen

Wenn du mit der Ölreinigung noch nicht vertraut bist, kann es einige Versuche dauern, bis du herausgefunden hast, welche Ölmischung für dich am besten geeignet ist.

Persönlich verwende ich eine Mischung aus 3/4 Olivenöl und 1/4 Rizinusöl, die perfekt für meine Haut ist. Andere Artikel, die ich gelesen habe, empfehlen diese Verhältnisse:

  • Fettige Haut: 1/3 Rizinusöl oder Haselnussöl und 2/3 Oliven-, Sonnenblumen- oder anderes Öl
  • Mischhaut: 1/4 Rizinus- oder Haselnussöl und 3/4 Oliven-, Sonnenblumen- oder anderes Öl
  • Trockene Haut: Alle pflegenden Öle wie Olivenöl oder eine sehr kleine Menge Rizinus- / Haselnussöl, die den pflegenden Ölen zugesetzt wird.

Um die beste Mischung für dich herauszufinden, empfehle ich dir, mit den oben angegebenen Mengen für deinen Hauttyp zu beginnen und diese gegebenenfalls anzupassen.

Ich habe am Anfang sehr kleine Mengen (1 Teelöffel Rizinusöl auf 2 Teelöffel Olivenöl usw.) gemischt, bis ich die richtige Mischung für mich gefunden hatte.

Ich habe auch festgestellt, dass selbst reines Kokosöl gut funktioniert, obwohl es bei einigen Hauttypen austrocknen kann. Du kannst auch dir auch eine Mischung aus 50 % Kokos- und 50 % Olivenöl herstellen. Wenn du diese in einem Mixer mischt, kannst du eine einfache Reinigungscreme zu kreieren.

3. Wie du dein Gesicht wäschst

Gieße dir eine kleine Menge der Ölmischung in deine Hand und massiere sie in deine Gesichtshaut ein. Mache deine Haut vorher nicht nass.

In einer sanften Gesichtsmassage mit feinen kreisenden Bewegungen verteilst du das Öl auf deiner Haut.

Massiere mindestens eine Minute oder solange bis du sicher bist, dass deine Haut vom Öl gesättigt ist. Dadurch entfernst du auch Make-up so effektiv, dass du es vorher nicht entfernen musst. Du kannst das Öl sogar bis zu 10 Minuten auf der Haut lassen, um die Poren wirklich tief zu reinigen.

Halte einen sauberen Waschlappen unter sehr heißes Leitungswasser, bis er vollständig eingeweicht ist, und wringe ihn schnell aus. Öffne ihn und lege ihn über dein Gesicht. Dadurch entsteht Dampf auf der Haut, um die Öle und etwaige Unreinheiten in der Haut zu entfernen.

Lass den Waschlappen etwa eine Minute lang oder bis er abkühlt ist auf deinem Gesicht. Wiederhole diesen Vorgang bei Bedarf mit der anderen Seite des Waschlappens. Das restliche Öl kannst du vorsichtig mit den Ecken des Waschlappens entfernen.

Es wird immer noch eine dünne Ölschicht auf der Haut sein und dies ist vorteilhaft.

Normalerweise benötigst du nach der Anpassungsphase keine Feuchtigkeitscreme. Wenn du jedoch immer noch trockene Haut hast, reduziere die Menge des adstringierenden Öls. Du kannst nach der Reinigung auch eine kleine Menge eines hausgemachten Hautpflegeöls verwenden, um deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Eine letzte Bemerkung zur Ölreinigung

Es ist normal, dass es ungefähr eine Woche dauert, bis sich deine Haut angepasst hat. Und es kann sein, dass du während dieser Zeit sogar fettigere Haut hast oder verstärkt zu Mitessern neigst. Dies liegt daran, dass vermehrt Unreinheiten ausgeschieden werden.

Ich weiß, dass es schwer ist, gerade dann, dem Drang zu widerstehen und scharfe Seifen oder Gesichtsreiniger zu verwenden. Aber ich empfehle dir durchzuhalten, da dies sonst die Anpassungszeit verlängern wird. Halte durch.

Du musst wahrscheinlich ein wenig experimentieren, um dein perfektes Verhältnis zu finden.

Aber es lohnt sich. Die Ölreinigung bleibt einfach meine Lieblingsmethode der Hautreinigung.

Hast du es jemals versucht, deine Haut mit Öl zu reinigen? Hat es bei dir funktioniert? Welche Öle hast du verwendet? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top