Wie du auf einen erneuten Shutdown vorbereitet bist

Wie du auf einen erneuten Shutdown vorbereitet bist

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

KOSTENLOSES Money Mindset Training

Wo immer du gerade mit Geld bist, muss nicht sein, wo du nächstes Jahr bist. Hol dir dieses KOSTENLOSE Training in deinen Posteingang.

So unvorhersehbar 2020 bis jetzt war, ist es wichtig, dass wir alle Maßnahmen ergreifen, um unsere Sicherheit und die unserer Familien zu gewährleisten. Bist du sicher, auf einen erneuten Shutdown vorbereitet zu sein?

Sich in dieser (vorerst) neuen Normalität zurechtzufinden, ist mehr als die aktualisierten Öffnungszeiten vieler Geschäfte zu berücksichtigen und daran zu denken, unsere Masken zu tragen und soziale Distanz aufrechtzuerhalten.

Es geht auch darum zu überlegen, was passiert, wenn sich unsere Beschäftigungssituation plötzlich ändert, die Arbeitszeit sinkt und sich die finanzielle Situation während dieser Pandemie verändert.

Wie du auf einen erneuten Shutdown vorbereitet bist

Verwende deshalb diese Tipps als Ausgangspunkt, um einen tiefen Einblick in deine aktuelle finanzielle Situation zu erhalten und neu zu definieren, was jetzt und darüber hinaus am wichtigsten ist.

Spare so viel wie möglich.

Ich weiß, was du denkst – ich spare, da ich gezwungen bin, die meiste Zeit zu Hause zu verbringen. Dies ist allerdings nicht immer der Fall.

Es scheint, dass wir viel mehr Zeit zu Hause verbringen und dadurch Geld sparen. Doch die Unternehmen setzen geschicktes Marketing und andere Spielereien ein, um die Ausgaben weiter zu fördern.

Das Online-Shopping für Luxusprodukte, Schönheitsprodukte, Apotheken, Outdoor und Bekleidung hat zugenommen. Da viele von uns mehr Zeit im Haus verbringen, gepaart mit Langeweile und dem Versuch, emotionale Erleichterung zu finden, fliegen die Euros weiterhin aus der Tür.

Durchsuche einmal deine letzten Kontoauszüge seit Beginn der Quarantäne-Anstrengungen und erstelle eine Liste, wo dein Geld wirklich hingegangen ist.

Hast du vermehrt Essenslieferdienste genutzt, statt selber zu kochen? Dann leite das Geld besser für den wöchentlichen Einkauf um.

Wenn es sich um Online-Einkäufe handelt, lege einen Höchstbetrag für den Monat fest. Sobald du diese Zahl erreicht hast, werden deine Cyber-Einkäufe gestoppt. Wenn das Limit nicht erreicht ist, lege das restliche Geld auf dein Sparkonto.

Betrachte dies nicht als lästige Pflicht, sondern als Erhöhung deines Seelenfriedens. Setze dir ein Ziel, halte dich daran und belohne dich.

Entziehung ist nicht die Antwort, aber die Entwicklung eines Maßes an Disziplin ist es.

Mehr denn je ist es wichtig zu wissen, wohin dein Geld fließt und mit einem Notfallkonto auf einen Shutdown vorbereitet zu sein. Erstelle einen Budgetplan, indem du monatlich festlegst wie und wie viel du von deinem Geld ausgeben willst.

Es ist die beste Möglichkeit dein Geld zu managen und ihm den richtigen Weg zu zeigen.

Ressourcen:

Auf einen erneuten Shutdown vorbereitet zu sein gibt dir die Freiheit so handeln zu können, wie du es in dem Moment für richtig hältst.

Nutze alle Pandemie-Hilfsprogramme, Angebote oder Finanzmittel.

Es ist keine Schande und kein Verbrechen Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Im Gegenteil, wenn du Hilfe brauchst, solltest du dich an die Stellen wenden die dir professionell und hilfreich zur Seite stehen, egal ob es sich um staatliche Hilfsprogramme, um deine Bank oder soziale Einrichtungen handelt.

Wenn du eine Verlängerung der Rechnungsfälligkeitstermine oder anderer Kreditgeber benötigst, wende dich speziell an diese, um alle Optionen zu erfahren, die dir zur Verfügung stehen.

Wenn du eine Schuldnerberatung brauchst, wende dich an die öffentlich zugänglichen Organe, die dir kostenlose Beratung anbieten.

Denke daran, diese Dinge sagen nichts über dich aus!

Diese Hilfsprogramme wurden dazu geschaffen, um Menschen zu helfen. Du sollst wissen, dass du nicht allein bist, denn der Shutdown hat viele von uns getroffen, ohne jemals darauf vorbereitet gewesen zu sein.

Ressourcen:

Nimm dir die Zeit, um zu überlegen, was für dich am wertvollsten ist.

Dies kann für jeden anders aussehen. Für einige könnte es die Gesundheit und das Wohlergehen der Familie sein. Für andere kann es finanzielle Freiheit sein, die Schulden zu verringern oder die Lebenshaltungskosten relativ niedrig zu halten.

Was auch immer für dich zutrifft, stelle sicher, dass du jeden Tag Entscheidungen triffst, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn es nicht mit dem übereinstimmt, wie deine finanzielle Zukunft sein soll, stelle es in den Hintergrund.

Schaue dir deine finanziellen Ziele an und überprüfe, ob du auf dem Laufenden bist.

Falls sich deine Lebenssituation durch den Shutdown verändert hat, musst du vielleicht Anpassungen vornehmen, sowohl an deinen Zielen als auch an den Maßnahmen, die du unternehmen willst.

Bleib auf Kurs.

Dies hat und betrifft uns alle auf so viele verschiedene Arten. Du wirst Momente des Erfolgs haben, genauso wie du Momente der Enttäuschung haben wirst.

Bleibe dir selbst, deiner Gesundheit und deinen Zielen verpflichtet.

Es ist einfach zu sehen, was für andere funktioniert, aber du musst dir die Zeit nehmen, um wirklich zu bewerten, was für dich funktioniert.

Erfolg wird nicht dadurch definiert, wie andere dich sehen – er wird durch den Standard bestimmt, den du für dich selbst festgelegt hast.

Vielleicht und hoffentlich wird es keinen erneuten Shutdown geben, doch mental und finanziell darauf vorbereitet zu sein hilft dir, dich in dieser ungewohnten Normalität zurechtzufinden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top