So kannst du dein Leben erleichtern

So kannst du dein Leben erleichtern

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

KOSTENLOSES Money Mindset Training

Wo immer du gerade mit Geld bist, muss nicht sein, wo du nächstes Jahr bist. Hol dir dieses KOSTENLOSE Training in deinen Posteingang.

Denkst du nicht auch oft darüber nach, wie du dein Leben erleichtern kannst?

Denn dein Leben zu bewältigen, insbesondere deine Finanzen und Organisation, kann heutzutage schwierig sein.

Rechnungen bezahlen, die Kinder großziehen, für die Rente planen, Schulden abzahlen etc. können das Leben anstrengend machen.

Meine schlimmsten Tage sind die Tage, an denen ich unorganisiert versuche etwas zu erledigen. Meistens passiert an solchen Tage noch etwas Unvorhergesehenes und dann ist der Tag gelaufen. Zum Glück ist es nur ein Tag. Aber wenn dein ganzes Leben so läuft, ist es eine Katastrophe.

Dabei ist eine der besten Möglichkeiten, deine finanziellen und persönlichen Ziele zu erreichen und weniger Stress zu haben, zu lernen, dein Leben einfacher und übersichtlicher zu gestalten.

Warum es besser ist, dein Leben zu erleichtern

Die meisten von uns leben mit so vielen Belastungen, sowohl materiell als auch mental, wie z. B. Schulden, Stress auf der Arbeit, dem ungeliebten Job, hohen Ausgaben. Dieses Chaos zu ordnen und zu steuern, hält dich davon ab, die Zeit mit dem zu verbringen, was du gern machst.

Einfacher zu leben ist für jeden ein wenig anders. Aber im Allgemeinen bedeutet es, dass du dich von unnötigem mentalen und materiellen Ballast befreist, um dich auf das zu fokussieren, was dir wichtig ist.

Warum schaffst du es nicht, dein Leben zu erleichtern?

Wenn du deine Zeit nur damit verbringst, immer den wichtigen Terminen hinterherzulaufen, statt geplant und organisiert deine Ziele zu verfolgen, wirst du es nie schaffen, deine Zeit frei nutzen zu können.

Unzufrieden, genervt und deprimiert gibst du anderen die Schuld, dabei bist du allein für den Erfolg in deinem Leben zuständig.

Indem du im neuen Jahr beginnst, dein Leben zu erleichtern, übernimmst du immer stärker die Kontrolle über dein Leben, du wirst deine wertvolle Zeit weniger mit unnützen Beschäftigungen verbringen, und es wird dich zu einem zufriedeneren Menschen machen.

Pinne es für später!

So kannst du dein Leben erleichtern

Es ist nicht notwendig, dass du alle meine Tipps beherzigst, vielmehr sind sie als Anregung gedacht. Was macht dir Spaß, was macht dich glücklich und wohin willst du? Ich möchte, dass du darüber nachdenkst, was dein Leben nicht erfüllt, und dich davon befreist.

So kannst du dein Leben erleichtern

1. Verbringe weniger Zeit auf sozialen Netzwerken

Es gab eine Zeit, da hatte ich überhaupt keinen Zugang zu einem sozialen Netzwerk und habe diejenigen belächelt, die sofort ihr Handy aus der Tasche nahmen, sobald sie auch nur irgendwo gesessen haben. Wie viele Paare fielen mir auf, die nicht miteinander sprachen, da jeder mit seinem Smartphone beschäftigt war.

Und heute? Beim Kaffee trinken, mal eben auf Facebook, Instagram usw. schauen, egal wie kurz die Pause ist. Dabei ist diese Beschäftigung so unproduktiv, dass ich mich meistens darüber ärgere.

Und genau aus diesem Grund ist das mein Punkt Nummer 1. Okay, laut Statistik sind wir Deutschen mit nur fast 4 Stunden nicht die größten Nutzer. Dennoch sind es 4 Stunden am Tag. Was für eine Zahl!

Also kannst du entweder diese Seiten vollkommen abschalten oder aber du machst es wie ich. Ich habe mir in meinem Tagesplan eine Stunde für meine sozialen Netzwerke reserviert!

2. Entrümple dein Leben, um es zu erleichtern

Ja, du hast richtig gehört. Entrümpeln bedeutet Erleichterung.

  • Du benötigst weniger Platz, um all die Gegenstände, die du angeschafft hast, zu lagern. Vielleicht hast du sogar noch zusätzlichen Lagerraum gemietet, der Geld kostet. Oder aber deine Garage ist so voll, dass du das Auto immer draußen parkst.
  • Außerdem wirst du weniger Reparaturkosten haben und sparst enorm viel Zeit, die du nicht mit der Wartung und Pflege verbringen musst. Je größer das Haus, umso mehr lagern wir. Seitdem wir auf Reisen sind, nehmen wir nur das Notwendigste mit und überlegen uns jede Neuanschaffung sehr gut.
  • Und noch ein weiterer Vorteil, den ich besonders mag, ist die Zeit, die du beim Saubermachen deines Hauses sparst. Jedes Teil, dass du weniger putzen musst, ist mehr Freizeit!

Mehr zum Thema Entrümpeln kannst du von der Expertin erfahren:

3. Weniger Fernsehen

Ja, wir alle wissen, dass Fernsehen eine der größten Zeitverschwender ist. Auch ich schaue gern fern, dabei zieht es mich immer weniger an. Stattdessen lese ich lieber ein Buch, probiere ein neues Kochrezept aus oder genieße einfach nur die Zeit mit meinem Mann oder Freunden.

Bei einer durchschnittlichen Zeit von 30 Stunden in der Woche wäre dies eine Menge Freizeit, die sich mit sinnvollen und produktiven Beschäftigungen füllen lässt. Vielleicht ein Hobby, bei dem du ständig sagst, dass du dafür keine Zeit hast?

Ressourcen:

4. Baue Deine Schulden ab

Schulden sind nicht nur eine finanzielle, sondern auch eine mentale Belastung. Egal welche Art der Schulden, ob für den Hauskredit, das Auto oder unbezahlte Rechnungen. Die ewigen Gedanken darüber hindern dich, ein stressfreies Leben zu führen.

Erst wenn du keine Schulden mehr hast, bist du in der Lage, so zu leben, wie du es möchtest. Dann hast du es geschafft, dein Leben zu erleichtern.

Auch wir hatten einmal Schulden. Aber nachdem wir diese komplett abgezahlt hatten, ging es uns finanziell so gut, dass wir heute so frei leben können.

Du wirst ohne Schulden mehr Geld zur Verfügung haben und kannst dich auf langfristige finanzielle Ziele konzentrieren wie z. B. für die Altersvorsorge zu investieren. Du kannst nur dann deine finanziellen Ziele erreichen, wenn du frei von Schulden bist.

Ressourcen:

5. Organisiere deine Finanzen

Die meisten von uns haben so viele Konten für ihre finanziellen Verpflichtungen, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Und damit auch den Überblick über die Ausgaben.

Organisiere Deine Finanzen in verschiedenen Ordner, liste sie mit den verschiedenen Konten und Zahlungsdaten auf. Fasse, so weit wie möglich, deine verschiedenen Konten zu einem Bankkonto zusammen, welches du einfach per Online-Banking verfolgen kannst.

Ressourcen:

6. Bezahle Rechnungen jährlich oder vierteljährlich

Monatliche Rechnungen immer im Blick zu haben und pünktlich zu bezahlen ist zeitaufwendig. Um neben Zeit auch noch Kosten zu sparen, ist es bei vielen Versicherungen und anderen Diensten möglich, jährliche oder vierteljährliche Zahlungsweisen einzurichten.

Sollte es nicht direkt angeboten werden, so kannst du durchaus nachfragen und auch nach einem Rabatt fragen. Was kann dir schon passieren?

7. Automatisiere deine Bezahlungen

Schon lange erledigen wir unsere Finanzen online. Wichtige Rechnungen, vor allen Dingen regelmäßige Rechnungen haben wir so eingerichtet, dass sie automatisch von unserem Konto bezahlt werden.

Dies erspart uns nicht nur die Zeit, sondern bewahrt uns auch vor zusätzlichen Kosten, die entstehen können, wenn wir nicht rechtzeitig bezahlen. Durch diese Automatisierung können wir außerdem den Zeitpunkt der Zahlung bestimmen und haben eine bessere Kontrolle über unsere Finanzen.

Deshalb sorge auch du dafür, dass deine wichtigen Rechnungen immer pünktlich bezahlt werden. Automatisiert bezahlst du nichts mehr zu spät.

8. Führe ein organisiertes Leben

Viel Zeit verschwenden wir durch falsche oder fehlende Organisation. Ständig höre ich Menschen sagen, dass sie keine Zeit haben und auch ich erwische mich immer wieder.

Dabei ist es einfacher, wenn ich mir den Tag und meine Zeit einteile. Damit verzettele ich mich nicht mit unnötigen Tätigkeiten und habe außerdem Zeit auf plötzlich eintretende Ereignisse reagieren zu können. Mein Tag wird stressfreier und produktiver.

Deshalb kann ich es dir wärmstens empfehlen, deinen Tag mit „time blocking“ zu organisieren. Du kannst weniger vergessen und mehr erledigen. Es ist so einfach und so effektiv. Es wird dir dein Leben erleichtern.

9.  Sage öfter nein

Willst du produktiver sein und mehr Zeit zur Verfügung haben? Dann sag doch einfach mal nein. Entweder auf der Arbeit, indem du nicht jede Aufgabe annimmst oder in der Freizeit. Musst du immer bei allem dabei sein? Setze dir Prioritäten für deine Freizeit!

  • Wie möchtest du diese Zeit sinnvoll verbringen?
  • Was macht dich glücklich und zufrieden?
  • Was bringt es dir Wertvolles?
  • Macht es dir Spaß?

Bedenke all diese Fragen auch mit einem Rückblick auf das letzte Jahr und dann entscheide.

10.  Setze dir ein Jahresziel

Weißt du schon, wo du am Ende des Jahres stehen möchtest? Noch nicht? Dann wirst es auch nicht schaffen, wenn du dir kein Ziel setzt!

Überlege dir also gut, was du erreichen möchtest. Und auch wie du es erreichen willst. Was möchtest du jeden Monat tun, um am Ende dein großes Jahresziel zu schaffen?

Schreibe dir dein Ziel auf und einen Plan, wie du den Weg dorthin gehen möchtest. Nur so kannst du lernen, dein Leben selbst zu gestalten.

Ressourcen:

11.  Starte stressfrei in den Tag mit einer eigenen Morgenroutine

Ich habe eine festgelegte morgendliche Routine, die nicht lange dauert, aber mich entspannt und zufrieden den Tag beginnen lässt. Sie macht mich motivierter und damit produktiver. Deshalb möchte ich nicht mehr darauf verzichten.

Beginne früher aufzustehen und weniger hektisch in den Tag zu starten. Lege dir einen festen morgendlichen Ablauf zu, sodass du auch einen erfolgreichen Tag verbringen kannst.

Eine Bemerkung zum Schluss

Es gibt noch viel mehr Dinge, die du ändern kannst, um dein Leben zu erleichtern. Doch beginne langsam, Schritt für Schritt. Meine Tipps werden dir helfen, dass du organisierter, produktiver und motivierter bist, auf dem Weg in deine finanzielle Freiheit.

Hier findest du noch ein paar hilfreiche Tricks, um dein Leben leichter zu gestalten.

Wie planst du, dein Leben zu vereinfachen?

2 Kommentare zu „So kannst du dein Leben erleichtern“

  1. Hallo Kati,
    ich stimme dir da ganz zu. Wir alle sollten uns viel öfter fragen, was uns denn wirklich wichtig ist und und was uns wirklich glücklich macht, statt unsere wertvolle Zeit zu vertrödeln.
    Alles Gute für 2019 und viele Grüße
    Annette

    1. Hey Annette, ja… das stimmt, aber wir sollten uns nicht immer nur fragen, sondern auch die Antworten dazu finden und beginnen danach zu leben. Das ist gar nicht so schwer:)…Ich wünsche Dir auch alles Gute für das Neue Jahr. Liebe Grüße, Kati

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top