So kannst du deine Zukunft vorhersagen

So kannst du deine Zukunft vorhersagen

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

KOSTENLOSES Money Mindset Training

Wo immer du gerade mit Geld bist, muss nicht sein, wo du nächstes Jahr bist. Hol dir dieses KOSTENLOSE Training in deinen Posteingang.

Möchtest du wissen, wie du deine Zukunft vorhersagen kannst?

Ja, es klingt zu schön, um wahr zu sein, oder?

Tatsächlich geht es nicht.

Hier ist, was ich meine…

Stell dir für eine Minute vor, du bist unterwegs auf einem Roadtrip.

Als du losgefahren bist, wusstest du, wohin du gehst. Du hattest dein Ziel vor Augen.

Doch unterwegs verlierst du dich ein wenig, denn du amüsierst dich und achtest nicht wirklich auf deinen Weg. Und dann dauert es einen Augenblick, bis du erkennst, dass du verloren bist.

Schließlich findest du es heraus.

Du findest neue Wege und schlägst eine neue Richtung ein. Du erreichst auch dein Ziel, aber es dauerte doppelt so lange.

Das ist nicht schwer vorstellbar, oder? Wir alle haben dies schon einmal erlebt.

Doch dieser Vergleich kann dir helfen, darüber nachzudenken, wohin du dich gerade in deinem Leben bewegst und wohin du tatsächlich willst.

Sicherlich möchtest du „eines Tages“ irgendwohin gelangen, gehst aber möglicherweise in die völlig falsche Richtung.

Dies ist die lebensverändernde Arbeit, die dir helfen kann, genau zu wissen, wie du deine Zukunft nach besten Kräften vorhersagen kannst.

Möchtest du wissen, wie du deine Zukunft vorhersagen kannst?

Hier ist, was ich meine, wie du deine Zukunft vorhersagen kannst…

Das Prinzip: die Richtung führt zur Absicht

Als ich kürzlich eine Episode des Andy Stanley Podcast über Absicht und Richtung hörte, hat dies meine Einstellung komplett verändert.

Was mir dabei am meisten gefiel, war, wie sehr dieses für jeden Aspekt und Moment unseres Lebens gilt.

Das bedeutet, die Maßnahmen, die du heute ergreifst, führen in eine Richtung, unabhängig davon, ob sie deinen Absichten entsprechen.

Um dies wirklich zu verstehen, schauen wir uns den Unterschied zwischen Richtung und Absicht an.

Verständnis der Bedingungen: Richtung vs. Absicht

Hier ist ein Blick auf den Unterschied zwischen „Richtung“ und „Absicht“.

Richtung

Richtung ist, wohin du gerade steuerst.

Es ist die Handlung, die du ausführst, und der Weg, auf dem du dich befindest.

Erinnerst du dich an das Roadtrip-Beispiel von oben? Wenn du in dein Auto steigst, um von einem Ziel zum nächsten zu gelangen, ist dies deine Richtung. Die Kurven und Straßen, die du fährst, d. h. dein Weg, ist deine Richtung. Dieser Weg führt dich irgendwohin.

Da die Richtung das ist, wohin du tatsächlich gehst, bedeutet dies, dass diese sich von der Richtung unterscheidet, in die du gehen möchtest. Es sind einfach die Schritte, die du gerade unternimmst, die dich auf einen bestimmten Weg bringen.

Beispiele für die Richtung in deinem täglichen Leben …

  • Wie verbringst du deine Zeit heute?
  • Wie und womit füllst du deinen Kalender?
  • ob du trainierst,
  • was du isst,
  • mit wem du dich triffst,
  • wie stehst du zu Menschen?
  • ob du dir Ziele setzt,
  • wofür du dein Geld ausgibst,
  • ob du Geld sparst,
  • ob du Geld verdienst.

Diese Beispiele zeigen Maßnahmen, die du ergreifst und die alle damit zu tun haben, wo du dich gerade befindest und wohin du gehst.

Absicht hingegen hat damit zu tun, wo du landen möchtest. Dein Ziel.

Absicht

Deine Absicht ist das, was du dir für deine Zukunft wünschst. Wo du „eines Tages“ sein willst.

Wenn du deine Pläne mit jemandem teilst, ist die Idee hinter dem, was du teilst, deine Absicht.

Es wäre das, wo du sagen würdest, dass du auf dem richtigen Weg bist, es sind deine Überzeugungen und Visionen für dein Leben.

Beispiele für Absichten in deinem täglichen Leben …

  • Ich habe vor, keine Schulden mehr zu machen.
  • Ich habe vor zu heiraten.
  • Ich habe vor, eine gute Ehe zu haben.
  • Ich habe vor, mich nur mit wirklich tollen Jungs zu verabreden.
  • Ich habe vor, ein Geschäft aufzubauen.
  • Ich habe vor, weniger zu arbeiten.
  • Ich habe vor, meine Beziehungen zu priorisieren.
  • Ich habe vor, eine Million Euro zu verdienen.
  • Ich habe vor, gesünder zu essen.
  • Ich plane eine Karriere, die ich liebe.
  • Ich habe vor, Gewicht zu verlieren.

Diese Beispiele zeigen Absichten, die alle etwas mit dem Wunsch zu tun haben, den du für deine Zukunft hast.

Dein Plan für deine Zukunft ist deine Absicht.

Wenn du nicht an dem Ort ankommst, den du für dich selbst siehst, liegt das Problem möglicherweise in deiner Richtung.

Insbesondere stimmt deine Richtung möglicherweise nicht mit deinen Absichten überein.

Ressourcen:

Das Problem: Du führst dich nicht in die Richtung deiner Absichten

Deine Absicht ist dir vielleicht sehr klar, und du hast ein starkes Verlangen danach, aber wenn du keine Maßnahmen ergreifst (d. h. wenn du dich nicht in diese Richtung bewegst), entfernst du dich unweigerlich weiter davon.

Wenn die Maßnahmen, die du täglich ergreifst, dich nicht zu deinen Absichten bewegen, gehst du in die falsche Richtung.

Es ist der Moment, in dem du vielleicht sagst: „Oh ja, das werde ich tun.“, aber stattdessen entfernst du dich davon, es zu tun.

Wenn du sagst „Ich habe vor, keine Schulden mehr zu machen.“, aber weiterhin zu viel Geld ausgibst, gehst du den falschen Weg.

Um die Sache noch komplizierter zu machen: Du kannst dich mit dem, was du heute tust, erstaunlich gut fühlen.

Während du dich mit deinem aktuellen Handeln großartig fühlst, erkennst du nur schwer, ob du in die richtige Richtung gehst und übersiehst leicht, dass du in die falsche Richtung gehst.

Beispiele dafür, wie du dein Handeln genießt, aber in die falsche Richtung gehst …

  • Wenn du ernsthaft Geldsparen möchtest, aber jeden Tag shoppen gehst.
  • Wenn du ein sechsstelliges Geschäft aufbauen möchtest, aber deine gesamte Freizeit auf Reisen verbringst.
  • Wenn du deine Beziehung priorisieren möchtest, aber deine ganze Zeit damit verbringst, zu arbeiten.

Um bei unserem Roadtrip Beispiel zu bleiben: Es dauert einige Zeit, bis du feststellst, dass du verloren bist.

Du magst vielleicht tatsächlich genießen, was du gerade tust und in welche Richtung du dich bewegst, aber es kann dir überhaupt nicht dienen.

Deine Handlungen erzielen IMMER deine Ergebnisse.

Denke an Gedanken … verursachen Gefühle … verursachen Handlungen … verursachen Ergebnisse. (Wenn du mit diesem Konzept nicht vertraut sind, lies diesen Mindset-Blogbeitrag.)

Die Richtung, in die du dich gerade bewegst – die Maßnahmen, die du heute ergreifst – bestimmen also deine Ergebnisse.

Es spielt keine Rolle, wie sehr du etwas für die Zukunft beabsichtigst und es dir wünschst. Wenn du es gerade nicht tust, wirst du dort nicht landen.

Wenn du dich in die falsche Richtung bewegst, hat dies möglicherweise Konsequenzen.

Du wirst an einem Ort landen, an dem du nicht sein möchtest.

Bestimmt hast du dieses Szenario schon im Leben anderer Menschen gesehen.

Sie leben in die falsche Richtung.

Sie mögen glücklich sein, aber sie vermissen, dass ihre Kinder erwachsen werden, sie vermissen ihre Familie oder Karriere.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie dies aussieht …

  • Absicht: Du möchtest endlich deine Schulden loswerden und dir ein Notfallkonto einrichten.
  • Richtung: Du verbringst die ganze Zeit damit, andere Dinge zu tun und deine Schulden zu meiden. Du gehst aus mit Freunden. Du kaufst dir viele Dinge. Du wohnst in einer Wohnung, die du dir nicht leisten kannst.

In diesem Beispiel hast du eine Absicht, gehst aber in die falsche Richtung.

Du wirst dies vielleicht nicht bemerken, weil sich alles wirklich gut anfühlt und niemand dich tadeln würde, diesen Lebensstil zu leben.

Aber irgendwann wird es dich einholen, weil du nie das gewünschte Ergebnis erzielen wirst. Du wirst nicht dort landen, wo du es beabsichtigt hast.

Es gibt zwar keine „Lösung“ für dieses Problem, aber es gibt einen Weg, es zu lösen.

Die Lösung: Du musst die Richtung ändern

Möglicherweise hast du Ergebnisse, die du nicht möchtest.

Dies liegt daran, dass du Maßnahmen ergriffen hast, die dich in die falsche Richtung geführt haben.

Wenn du an einem Ort ankommst, den du nicht erwartet hast, kannst du dies nicht „reparieren“.

Du musst die Richtung komplett ändern.

Das Erzielen neuer Ergebnisse dauert genauso lange wie das Erzielen deiner aktuellen Ergebnisse.

Du kannst nicht über das Land springen. Du bist in einem Auto. Die Fahrt wird eben einige Zeit dauern!

Du wirst genau das tun, was du getan hast, um dein unbeabsichtigtes Ergebnis zu erzielen: Erstelle neue Richtungen und gehe einen neuen Weg.

Deine Handlungen – die Richtung, in die du gehst – führen dich immer irgendwohin.

Es gibt keine schnelle Lösung dafür und du brauchst eine völlig neue Reihe von Gedanken, Gefühlen und Handlungen

Du musst kurzfristig falsche Freuden, den „Spaß“, aufgeben, aber das Ergebnis ist langfristige Zufriedenheit.

Deine Richtung in diesem Moment bestimmt dein endgültiges Ziel.

Indem du deine Richtung klar definierst, gestaltest du deine Zukunft mit so viel Sicherheit wie möglich. Dies bedeutet deine Zukunft vorhersagen zu können.

KOSTENLOSES Money Mindset Training

Wo immer du gerade mit Geld bist, muss nicht sein, wo du nächstes Jahr bist. Hol dir dieses KOSTENLOSE Training in deinen Posteingang.

So schaffst du deine Zukunft mit soviel Sicherheit wie möglich

Du gestaltest deine Zukunft (deine Ergebnisse) durch dein Handeln.

Die Maßnahmen, die du ergreifst, basieren auf dem, woran du gerade glaubst.

Wer du heute bist, führt zu den Ergebnissen, die du in Zukunft erzielen wirst.

Wenn du dich also fragst, wie du deine Zukunft so sicher wie möglich vorhersagen kannst, wirf einen Blick auf die Richtung, in die du heute gehst.

Natürlich passieren Tragödien und unvorhergesehene Ereignisse, aber das hast du nicht selbst geschaffen und hat selten damit zu tun, warum Menschen in die falsche Richtung gehen.

Wenn du wissen möchtest, wie diese Zukunft aussieht, schaue in die Richtung, in die du heute gehst.

Und um herauszufinden, in welche Richtung du gehst, stell dir diese Fragen.

Fragen, die du dir stellen musst, um deine Richtung klar zu machen, …

  • An was denke ich gerade?
  • Was glaube ich
  • Was sage ich laut?
  • Wie geht es mir?
  • Was tue ich?
  • Wo ist mein Fokus?

Diese Fragen helfen dir zu erkennen, wer du gerade bist.

Alle diese Antworten machen die Person aus, die du heute bist. Wenn du weiterhin dieselben Dinge denkst, glaubst, sagst usw., wirst du weiterhin am selben Ort sein.

Die Richtung bringt uns dahin, wo wir sein sollten.

Die gute Nachricht ist, wenn du die Richtung änderst, werden sich die Dinge irgendwann ändern.

Du kannst diese Änderung heute und sofort starten.

Du kannst die Richtung ändern, indem du kleine Handlungen ausführst.

Du kannst deine neue Reise in die Richtung beginnen, die zum gewünschten Ergebnis führt.

Wenn du beginnst, deine Richtung zu ändern, um die Zukunft deiner Träume zu gestalten, verstehen die Leute dies möglicherweise nicht und das ist in Ordnung. Du musst bei dieser Entscheidung nur auf dich selbst hören.

Wenn du weißt, wo du landen möchtest, und die Richtung dorthin änderst, machst du es richtig.

Ein letzter Hinweis!

Denkst du immer noch, dass es unmöglich ist, dass du deine Zukunft vorhersagen kannst?

Es gibt nichts, was ich mehr liebe, als Frauen wie dir zu helfen, ihr Traumleben zu gestalten. Es ist wirklich mein Ziel.

Ich möchte dir helfen, die Kontrolle darüber zu übernehmen, wohin du unterwegs bist.

Vielleicht glaubst du nicht, dass dies möglich ist. Doch es ist es. Probiere es aus.

Wenn es dein Ziel ist, deine Schulden loszuwerden und endlich mehr Geld zu sparen, dann beginne mit meinem 6-Tage Money Kurs für Anfängerinnen, der dir genau den Weg in die richtige Richtung zeigt.

Am Ende hast Klarheit darüber, wie du deine Zukunft so sicher wie möglich vorhersagen kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top